Hieroglyphen.de
NewsHieroglyphenGlossarBücherFAQEditorialGästebuchDownloadsLinks





 
Bilder aus Kairo (01.06. - 08.06.2006)
Knickpyramide
 

Die wohl bekannteste Pyramide in Dahschur dürfte die Knickpyramide sein, welche mehrere interessante Eigenheiten hat. Da wäre zum einen der offensichtliche Knick. Die meisten Forscher gehen davon aus, daß der Neigungswinkel aufgrund von Instabilitäten während der Bauarbeiten abgeschwächt wurde. Der obere Teil ist deswegen weniger steil und tatsächlich in genau dem Winkel gebaut, in dem später die Rote Pyramide entstand.
Eine weitere interessante Tatsache ist, daß diese Pyramide die zweite von wenigstens drei Pyramiden ist, die Snofru hat erbauen lassen. Die erste seiner Pyramiden steht in Meidum, wobei es sich bei der größtenteils um eine Stufenpyramide wie der in Saqqara handelt. Die Knickpyramide war dann der erste Schritt eine reguläre Pyramide zu bauen.
Am interessantesten ist jedoch, daß die äußere Hülle hier in hohem Maße intakt ist. Den meisten anderen Pyramiden fehlt diese fast ganz und gar.
 

 
© Sebastian Niedlich
webmaster @ hieroglyphen.de