Hieroglyphen.de
NewsHieroglyphenGlossarBücherFAQEditorialGästebuchDownloadsLinks





 
Bilder aus Ägypten
Billig! Billig!
 

Auf dem Weg von und zu eigentlich jedem Tempel in Ägypten, ist man gezwungen durch so eine Ansammlung von Verkäufern zu gehen. Hier wird dem Tourist alles verkauft, was er garantiert nicht braucht: Galabias (die Kaftane), Figuren aus gepresstem Stein, Alabaster und falscher Papyrus. Normalerweise rennen einem die Verkäufer auch noch hinterher. Nicht so in Kom Ombo. Hier wird man zwar auch eindringlich angesprochen, aber die Verkäufer bleiben hinter einer "unsichtbaren Linie" stehen und belästigen einen nicht mehr, wenn man weitergeht. Das ist eine sehr angenehme Erfahrung, wenn man es von den übrigen Tempeln anders gewöhnt ist. Da schaut man sich sogar gerne die Sachen an.
 

 
© Sebastian Niedlich
webmaster @ hieroglyphen.de